In diesem Jahr gab es endlich wieder ein Schulfest an der MLKS. Mit vielen tollen Angeboten wurden nicht nur Schülerinnen und Schüler angelockt, sondern auch Eltern und Freunde. Jede Schülerin und jeder Schüler war an der Vorbereitung beteiligt und trug dazu bei, dass unser Schulfest ein großer Erfolg wurde. Bei trockenem Wetter wurden die vielen Angebote dankend angenommen und es herrschte ein reges Treiben auf dem gesamten Schulhof der MLKS. 

Wir haben eine tolle Nachricht für Sie: Am 24.05.2017 brauchen Sie nicht zu kochen, denn an diesem Tag findet unser großes Schulfest statt.

In diesem Jahr lautet das Motto: 

Schulfest2017

 

Kommen Sie in der Zeit von 13.30 bis 16.30 Uhr gerne vorbei und bestaunen Sie unter anderem:

- ein vielfältiges und kulturelles Programm

- ein großes Kuchenbuffet

- viele Mitmachaktionen

- eine Tombola


Wir freuen uns auf ihren Besuch. Bringen Sie gerne Freunde, Familie und ein paar Euro mit. 

Die Einladungen können Sie hier herunterladen und ggf. an Freunde oder Verwandte weitergeben:

  • für Eltern: PDF
  • für Nachbarn, Freunde und Verwandte: PDF

Unter dem Motto „Die Welt ist bunt“ fand am 28. März zum 23. Mal an der Martin-Luther-King Schule mit fast 300 Sechstklässlern der weiterführenden Marler Schulen das traditionelle Begegnungsfest statt.

Den Auftakt zur Veranstaltung machte Sami Yesil, der mit seiner Hip-Hop-Tanzeinlage für tolle Stimmung sorgte. Im Anschluss eröffneten Frau Parras, die Schulleiterin der MLK, sowie Bürgermeister Werner Arndt gemeinsam die Veranstaltung.

Uli-Lisa Eisbrenner, die Moderatorin der Veranstaltung, gab den Startschuss für die zuvor eingeteilten Gruppen. In 28 Workshops wurde auf verschiedenste Art und Weise das Thema des Tages vertieft.

Am 20.03.2017 erhielt die MLKS die Auszeichnung "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage. Vorausgegangen war ein langer Prozess, in dem zunächst alle Schüler, Lehrer und sonstige Angestellte unserer Schule ihre Zustimmung geben mussten. Anschließend musste ein/e Pate/in gefunden werden. Ebenso musste nachgewiesen werden, dass sich die MLKS aktiv gegen Rassismus einsetzt.