Die SchülerInnen der Klasse 6c haben unter der Anleitung von Chris Kramer, der die Klasse schon länger betreut, an einem Hörbuch mitgearbeitet. Es trägt den Titel "Die kleine Mundharmonika". Im Rahmen dieser Arbeit hat Chris Kramer den SchülerInnen der Klasse 6c gezeigt, wie man die Mundharmonika spielt. Mittlerweile ist dieses Instrument aus dem Schulalltag der Klasse 6c, zum Leid einiger LehrerInnen :), nicht mehr wegzudenken. Einen kleinen Einblick in die Arbeit an dem Hörbuch findet ihr hier: LINK

Dass Mathe Spaß macht, dem können Bianca Schönig (Klasse 6c) und Jana Dorka (Klasse 6d) nur zustimmen. In der Zeit vom 05. bis 07. März 2015 
fand am Marie-Curie-Gymnasium in Recklinghausen eine Veranstaltung der Schüler-Akademie-Mathematik in Münster kurz „SAMMS“ statt, an der die beiden Schülerinnen teilnahmen. Gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern anderer Schulen aus dem Umkreis beschäftigten sie sich mit Fragen rund um die Mathematik.

MARL 300 Schülerinnen und Schüler der sechsten Klassen aus Marl waren am Mittwoch in der Martin­Luther­King­ Schule beim Antirassismustag mit Feuereifer bei der Sache. Unter dem Motto „Trau dich! – aufeinander zugehen“ gab es hier statt Unterricht eine Fülle gemeinsamer Aktionen. 

Nachdem die Teilnehmer der Skifahrt 2014  in Meransen (Südtirol) eingeschneit wurden, lachte diesmal die Sonne fast an jedem Skitag.
So wurde das Erlernen des Skifahrens für die Anfänger zu einer schweißtreibenden Angelegenheit. Gleichzeitig wurde jede Pause für ein Panoramafoto genutzt. Manchmal standen die Schülerinnen und Schüler aber auch nur staunend da und genossen den überwältigenden Ausblick.
Wie schon in den letzten Jahren traten alle „Skifahrer“ gesund und ohne nennenswerte Blessuren die Heimreise an – und einige werden sich mit Sicherheit noch häufig an die tolle Landschaft erinnern. Aber im nächsten Schuljahr geht es ja wieder los und wahrscheinlich werden einige wieder dabei sein!

 

MARL Das Schicksal der syrischen Flüchtlinge lässt die Schüler der Martin-Luther-King-Schule nicht ruhen. Drei Wochen haben die Schülervertreter in den Klassen für Kleider- und Lebensmittelspenden geworben. Allein an Lebensmitteln sind 450 Kilogramm zusammen gekommen.
Bereits im Juni 2014 hatte die SV ein erstes Hilfsprojekt initiiert. Mit Kurzfilmen, die in beeindruckenden Bildern das Schicksal der syrischen Flüchtlinge deutlich machten, wurde in allen Klassen informiert und wurden Ideen gesammelt. Daraus entstanden ist der Syrien-Hilfe-Tag, bei dem mehr als 2  000 Euro eingenommen wurden.

Motto am 18. März 2015: „TRAU DICH – aufeinander zugehen“

In Zusammenarbeit mit der Christlich-Islamischen Arbeitsgemeinschaft, dem Marler Weltzentrum, der Stadt Marl und den Schulen veranstaltet die Martin-Luther-King-Schule am Mittwoch, den 18. März 2015 das alljährliche Begegnungsfest zum Antirassismustag der UNO.
Die Idee zu einem Begegnungsfest entstand nach den entsetzlichen Brandanschlägen von Rostock- Lichtenhagen, Solingen, Mölln und anderswo vor über 20 Jahren. Schülerinnen und Schüler wollten ein Zeichen setzen: Ein Zusammenleben von Menschen unterschiedlicher Religion, Herkunft und Hautfarbe ist möglich. Auch heute spielen wieder viele Menschen mit dem Feuer: Die unsäglichen Pegida-Demonstrationen in Dresden und anderen Städten, die Terroranschläge in Paris zeigen, wie wichtig ein friedliches aufeinander Zugehen heute weiterhin ist.

Im Rahmen des DFB Förderprogramms wurde in der Käthe-Kollwitz-Gesamtschule Lünen ein Hallenturnier der Partnerschulen des Fußballs ausgetragen.
Die Schüler der Martin-Luther-King-Schule Marl dominierten dieses U13 Turnier vom ersten bis zum letzten Spiel. Nachdem in der Gruppenphase die Mannschaften der Realschule Oberaden (6:0) das Gymnasium Herten (4:1) und die 2. Mannschaft des Nepomucenum Gymnasiums Coesfeld (4:1) besiegt wurden, trafen die MLKS Fußballer im Endspiel auf die 1. Mannschaft des Coesfelder Gymnasiums. Nach anfänglichen Schwierigkeiten wurde auch dieser Gegner deutlich mit 5:1 distanziert.